In den letzten Jahren hat sich schon manches getan. Dennoch: der Zahn der Zeit, Vandalismus und Unverständnis für die ästhetische Sonderstellung, gefährden dieses unersetzliche architektonische Juwel.

DAS KORNHÄUSEL BIEDERMEIER-ENSEMBLE

Das oft erwähnte einzigartige Biedermeier Ensemble in der STERNGASSE – SEITENSTETTENGASSE – RABENSTEIG hat wie ein Wunder Kriege und Stadterneuerungen überstanden. Entworfen wurden die meisten Bauten von Joseph Kornhäusel, dem herausragenden österreichischen Architekten der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Er gilt als wichtigster Vertreter des österreichischen Spätklassizismus, besser als Biedermeierstil bekannt.

Bemerkenswert sind die von ihm gestalteten Mietshäuser wegen ihrer starken Durchfensterung und ihrer für die damalige Zeit außergewöhnliche Geschoßhöhe. Zur Zeit ihrer Errichtung, zwischen 1820 und 1830, haben die geräumigen, hochmodernen Wohnhäuser wahrscheinlich wie kleine Wolkenkratzer gewirkt. 

Das weltweit einzige geschlossene Ensemble in dieser Form und Größe beeindruckt noch heute mit seiner schlichten, noblen Eleganz. Architekten und Kunsthistoriker aus aller Welt lenken bei ihren Wienreisen deshalb auch immer ihre Schritte ins Ruprechtsviertel.